Der Vorstand

Chrisi Eberdorfer, Obfrau

Schriftfuehrer stellvertreter chrisi eberdorfer 200Chrisi hatte ihre organisatorischen Fähigkeiten schon länger als (ehemalige) Mannschaftsführerin der Tigerenten und Damen 3 unter Beweis gestellt. Es wurde aber schnell klar, dass sie diese Tätigkeiten nicht wirklich fordern würde - sie sah sich zu Höherem berufen.
Für unser, mit Abstand volleyball-begeistertstes Mitglied im Verein, blieb es damit nur eine Frage der Zeit, bis sie sich der Wahl zur Obfrau des VSC Graz als stellte.

Zu Glück ist unsere liebenswerte "Präsidentin" außerdem ein wahrer Workaholic: Sie stellt ihr persönliches Leben oft zurück und investiert meist Tage (wenn nicht gar Wochen) um den reibungslosen Ablauf aller Trainings und Spiele zu garantieren. Und obwohl sie die Hauptlast der Vorstandsarbeit trägt, schreckt sie dennoch nicht zurück "niedrige" Dienste, wie Schreiben oder Pfeifen, selbst zu erledigen.
Doch nicht einmal diese Aufgaben reichen ihr aus: So "nebenbei" ist sie auch noch als Mixed-Referentin im Vorstand des STVV mitverantwortlich steirischen Mixed-Meisterschaften - ehrenamtlich versteht sich.

Egal ob im Verein oder beim Fortgehen, schlechte Laune ist für unser Oberhaupt ein Fremdwort. Man erkennt sie auch immer recht leicht: Ihre Garderobe besteht ausschließlich aus VSC T-Shirts.

Chrisi zeigt ihren Einsatz aber nicht nur im Volleyball, sie ist auch so für ihre Mitmenschen da. Und selbst wenn es manchmal chaotisch und vergesslich wirkt, kann man sich 100%ig auf sie verlassen. Wir können uns keine bessere Chefin wünschen!

 

Sebastian Scheucher, Kassier

Old Man Want To Sleep

Um unseren Kassier Sebastian Scheucher zu beschreiben, muss man ihn in seiner Gesamtheit erfassen - oder es zumindest versuchen. Die Fülle der Aktivitäten in die der umtriebige/ schillernde Herr Scheucher involviert ist, verlangt einem ehrlichen Respekt ab...

Um die spielerische Komponente des brettspielaffinen "Ludovicaner" Sebastian aka Saebe gebührend zu erwähnen ist die Beschreibung zu sener Person in Spielanleitungsform gegliedert:

 

Spielziel: Sebastians Ziel ist es mit möglichst viel Spaß und Elan die Geschicke des Vereins mitzuleiten, wunderbares Wallnuss-Öl herzustellen und nebenbei als Jungbauherr aufzutreten.

Spielvorbereitung/ Aufbau: Als erfahrener Volleyballer muss er sich nicht großartig vorbereiten. Und auch sonst findet er für jedes Problem in Windeseile eine Lösung.

Spielvarianten: Abgesehen von der Standardvariante beliebt Sebastian auch im Mixed-Volleyball zu verkehren, wo er einst in der "Blockabfertigung" aktiv war und nun sehr erfolgreich als Edelreservist mit der Mannschaft "Lillyfees" in der Meisterschaft platziert ist. Dazu kommt noch die mehr oder weniger erfolgreiche Teilnahme bei Beachvolleyball-Turnieren, wo er besonders in Mixed-Bewerben die größten Erfolge gefeiert hat.

Spielablauf: Mit Präzision und Konstanz hat sich Sebastian in der Herren 3 Mannschaft etabliert und wurde zum Kapitän der Mannschaft auserkoren.

Spielende: Ist hoffentlich keines in nächster Zeit abzusehen, denn er soll uns unbedingt mit seiner Tatkraft und seiner ideenreichen, phantasievollen, schnellsprechenden und problemorientierten Art im VSC erhalten bleiben.

 

Werner Dreisiebner, Schriftführer

Schriftfuehrer werner 200

 

Wie könnte es anders sein: In einer etwas längeren Nacht wurde ich gefragt, ob ich nicht zum "Wirtshausverein" VSC Graz kommen will.
Solange ich mich erinnern kann, spiele ich schon Volleyball: Zuerst beim Hobbyverein Sport Union Leutschach, mit dem ich schon früh Mixed-Turnier- und Meisterschaftserfahrungen sammeln konnte und später beim 1. Thaler Volleyballverein Alkoblitz.
Obwohl ich eigentlich eher ein Beacher bin, fühlte ich mich aber auch in der Halle schnell wohl und wurde bald ein fixer Teil der Herren- (Außenangriff) und Mixedmannschaft (Mittelblocker).
Nach mittlerweile unzähligen recht erfolgreichen Saisonen, hoffe ich, dass es auch weiterhin so viel Spaß machen wird.


Saturday the 24th. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©