Die Geschichte

Der Volleyball und Sportclub Graz geht neue Wege. Im Jahr 2007 trafen sich ein paar USI-Volleyballer in einem Grazer Beisel und wurden sich einig, in die steirische Volleyballmeisterschaft einzusteigen. Ursprünglich war das Vorhaben nur für ein paar motivierte Burschen gedacht, doch nachdem in jedem Jahr des Bestehens eine weitere Mann- oder Frauschaft gegründet werden konnte, zählt der VSC mittlerweile ca. 140 erwachsene Mitglieder.

Der VSC Graz bietet eine Plattform für Volleyballer- und Innen, die ihnen bei der  Ausübung ihres Sports  viele Freiheiten lässt. Den größten Unterschied zu herkömmlichen Vereinen sehen wir Verantwortlichen darin, dass unser Verein keine Zwänge, sondern Angebote schafft.

Mittlerweile nehmen neun Erwachsenenmannschaften an den Ligen des STVV teil. Nachdem alle Teams inzwischen schon jeweils selbst einge eigene Historie haben, reicht der Platz hier nicht aus, sie würdig zu beschreiben. So viel sei gesagt, es gab alles, was der sportliche Wettbewerb hergibt: Auf- und Abstiege, Meister-Playoffs, und (besonders tolle für uns) spannende Derbys.

Mixed-Volleyball ist bei einem Verein mit einer StudentInnenquote von 95% natürlich ein weiteres wichtiges Merkmal. Der VSC nimmt mit drei Mannschaften an den steirischen Mixed-Ligen teil und kann auch hier mit tollen Erfolgen aufzeigen. Die größten Stärken hat der jüngste Grazer Volleyball Verein aber sicherlich auf der sozialen Seite. Mit Skiwochenenden, Beachtrainings und -camps, Trainingslagern, Weihnachtsfeiern, Stammtischen und jeder Menge Parties motivieren sich die Vereinsmitglieder ständig zu neuen glorreichen Taten.

Wohin die Reise in den nächsten Jahren geht wird sich zeigen. Aber wenn Träumen erlaubt ist, dann sehen wir VSCler uns irgendwann wieder in einem Wirtshaus sitzen, mit Glasfenster zur angebauten Halle und draussen steht in großen Leuchtbuchstaben:


VSCgraz-leuchtschrift

Saturday the 24th. Volleyball- und Sportclub Graz
designed by Lui

©